Thalia Theater Blog

Der Premieren- und Festivalblog des Thalia Theaters Hamburg

Der Kaufmann von Venedig

Kaufmann_DavidBaltzer_0803A

Foto: David Baltzer

Von Avocado Blues

Die Inszenierung „Der Kaufmann von Venedig“ war für mich ein Spektakel, denn in diesem Stück, basierend auf Shakespeare, sind die Schauspieler der Spiegel unserer modernen Gesellschaft.
Das Stück ist eine Fusion von Livemusik und Videoproduktion und ganz anders als jedes andere klassische Stück von Shakespeare, das ich je gesehen habe. Aber für mich ist jene zeitgenössische Adaption nicht nur interessant, die Thematik, unser Kapitalismus, wird von seiner  kantigsten Seite gezeigt und so wird das Stück an sich zu einem Spiegel einer Realität, die wir alle mehr oder weniger akzeptiert haben.
Aber haben wir das wirklich?
Und geht jene Akzeptanz damit einher, kollektive Ideologien, Sehnsüchte und Moralvorstellungen über Bord zu werfen?
Vielleicht ! Fakt ist, dass diese Inszenierung uns sehen lässt, was Geld, unser fiktive Idee von Geld, mit den Schauspielern macht und letztendlich mit uns.
Es ist eine durchaus intellektuelle und anspruchsvolle Adaption die bewegt, empört,  und noch vieles mehr.

http://www.thalia-theater.de/de/spielplan/repertoire/der-kaufmann-von-venedig/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 4. Februar 2016 von in Allgemein, Lessingtage.
%d Bloggern gefällt das: