Thalia Theater Blog

Der Premieren- und Festivalblog des Thalia Theaters Hamburg

Phia

NHD_6375

Foto: Nihal Demir

Von Nihal Demir

Nach Rainald Grebes Revue „Volksmusik“ im Thaila Theater ging es ein paar Treppen weiter oben, im „Nachtasyl“, musikalisch mit der Sängerin „Phia“ weiter.

Sophia Exiner, alias „Phia“, die seit 2011 in Berlin lebt, stammt aus Melbourne, Australien, und ist gelernte Jazz-Pianistin. Im „Nachtasyl“ begleitete sie ihre eigenwilligen Pop-Songs, darunter Cover-Versionen von Radiohead und M.I.A, mit einer Kalimba, deren Klänge sie per Fußpedal über einen Loop-Recorder variiert und sampelt.

Diese Mischung aus Traditionalität und Moderne ergibt einen eigentümlichen, aber stimmigen Effekt. Es entsteht eine sanfte und harmonisch-magische Musik, die einen auf eine sonnige Reise in ferne und fremde Welten einlädt.

Eine Kalimba ist ein Lamellophon. Das ist ein in der traditionellen Musik Afrikas südlich der Sahara verbreitetes, kleines Holzinstrument zum Zupfen, das man leicht in der Hand halten kann. Mehrere Lamellen sind auf einem Brett oder Resonanzkasten befestigt und werden mit den Fingern angeschlagen. Veraltete Bezeichnungen aus der Kolonialzeit sind Daumenklavier oder auch abschätzig und politisch unkorrekt „Kaffernklavier“, eine abschätzige Bezeichnung für dunkelhäutige Menschen.

Begleitet wurde Phia im „Nachtasyl“ von Josh Teicher aka Mez Medallion, Electronic-Producer.

Zurzeit arbeiten beide an einem neuen Album. Erschienen ist bereits “Live in Berlin“, eine EP, die 4 Songs in einer gekürzten Fassung enthält, die während eines Live-Sets in Berlin aufgenommen wurden.

Das nächste Konzert im Rahmen der Lessingtage findet am Donnerstag, dem 6.2. um 21 Uhr im Nachtasyl statt: Me Succeeds.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 2. Februar 2014 von in Allgemein.
%d Bloggern gefällt das: