Thalia Theater Blog

Der Premieren- und Festivalblog des Thalia Theaters Hamburg

Auma Obama – You are your Future

"You are your future" | Eröffnungsvortrag zu den Lessingtagen im Thalia Theater von Auma Obama

Foto: Fabian Hammerl

Text: Viviana Gonzalez Lobato

Man hört den Nachname “Obama“, und automatisch erwartet man etwas Wertvolles. Genau das war der Fall bei der Eröffnungsrede von Auma Obama „You are your future“ am 26.01.14. Die Rednerin hat über viele politische und kulturelle Themen gesprochen. Sie hat die Geschichte ihres Umzugs nach Deutschland erzählt, wo sie 16 Jahre gelebt hat. Sie hat erzählt, dass ihrer Vater nicht mit ihrem Wunsch einverstanden war, deutsch zu lernen, denn auch „Jeder Penner unter der Brücke kann deutsch sprechen“. Sie hat uns an die Bedeutung des Begriffes „Integration“ erinnert, und dass es okay ist, anders zu sein. Sie ist überzeugt, dass das Leben um „Nehmen und Geben“ geht. Sie hat uns über die Ungerechtigkeiten in ihrem Afrika aufmerksam gemacht; ein reicher Kontinent, der aber sehr arm ist, weil die Leute und das Land ausgebeutet werden. Sie „konsumieren was sie nicht produzieren und produzieren was sie nicht konsumieren“. Wir wurden angereizt unsere Vorurteile abzubauen. Wir wurden daran erinnert, dass viele Kinder Hilfe brauchen, und Kinder unsere Zukunft sind.

Im Laufe der Rede haben Köpfe genickt, Gelächter und Uneinigkeit wurde hörbar: Aber egal, ob man mit Auma Obama einverstanden war oder nicht, sie hat uns die Augen (bzw. die Ohren) wieder zu Themen eröffnet, die wir wahrscheinlich schon kannten oder mindestens einmal gehört haben, aber die nicht aus dem Bewusstsein geraten dürfen. Es gibt Ungerechtigkeit in Afrika und auf der ganzen Welt, das ist klar, und Personen wie Auma Obama kämpfen dagegen an – obwohl ihr bewusst ist, dass Änderungen langsam und schwierig zu vollziehen sein werden. Aber man kann es versuchen und vor allem darüber mit Aufregung und Überzeugung reden, genau so, wie sie es uns gezeigt hat. Die Eröffnungsrede war der perfekte Anfang eines Sonntags und hat uns, den Zuschauer, mit neuen Möglichkeiten, Afrika zu sehen, nach Hause geschickt.

Übrigens, wie Auma Obama uns erinnert hat: Afrika ist kein Land, sondern ein Kontinent.

Auma Obama bei der Rede und im Gespräch. Foto: Nihal Demir

NHD_6217

NHD_6231

Teile der Gruppe Lampedusa beim anschließenden Senatsempfang. Foto: Nihal Demir

NHD_6254

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 27. Januar 2014 von in Allgemein.
%d Bloggern gefällt das: